Bei einer Feierstunde im "Frankensaal" des neuen Wirsberger Bürgerzentrums sind ehemalige Verwaltungsräte der Sparkasse Kulmbach-Kronach mit der Dr.-Johann-Eberle-Medaille ausgezeichnet worden.

Die Geehrten waren Wolfgang Beiergrößlein, Wolfram Brehm, Gerhard Schneider und Klaus Zahner sowie Bernd Liebhardt, der als einziger noch amtierender Verwaltungsrat ist.

Vorstandsvorsitzender Harry Weiß ging in seiner Begrüßung unter anderem auf die Spareinlagen ein.

Verwaltungsratsvorsitzender Landrat Klaus Peter Söllner fand für die Geehrten persönliche Worte. So sagte er in Richtung des Himmelkroner Bürgermeisters Gerhard Schneider: "Du hast die Kommunen immer im Blick gehabt und die Dinge mit der Sparkasse immer ernst genommen."

Mit Klaus Zahner aus Neuenmarkt verband Söllner ein besonderes Verhältnis: "Er war nicht nur über viele Jahre mein Weggefährte, sondern auch mein Unterstützer in den verschiedensten Bereichen. Er war auch ein Vertreter des klaren Wortes."

Dass Wolfram Brehm aus Kulmbach ebenso wie Gerhard Schneider nicht mehr im Verwaltungsrat vertreten sind, bedauerte Söllner außerordentlich. "Du hattest als Geschäftsführer der IHK den Blick und auch den Überblick aus der Wirtschaft. Diesen übergeordneten Blick aus der Wirtschaft hast Du eingebracht", sagte der Vorsitzende zu Brehm. Rei.