Der Würzburger FV hat das U14-Hallenfußballturnier der JFG Steigerwald in Burgebrach gewonnen. Es stand aufgrund der Teilnahme diverser Nachwuchsleistungszentren aus Unter-, Ober- und Mittelfranken sowie Gästen aus der Oberpfalz und Thüringen auf hohem Niveau.
In der Gruppe A dominierte die SpVgg Bayreuth. Den zweiten Halbfinalplatz sicherte sich der FC Coburg. In der Gruppe B entwickelte sich ein Zweikampf zwischen dem FC Carl-Zeiss Jena und dem Würzburger FV. Im letzten Vorrundenspiel sicherte sich der WFV dank eines 3:1-Sieges gegen Jena den Gruppensieg. Im ersten Halbfinale schlug Jena die Bayreuther mit 4:2. Im zweiten Halbfinale besiegte der WFV die Coburger mit 3:2. Jena dominierte das Finale, fand aber gegen die gut organisierte WFV-Deckung kein Durchkommen und verlor mit 0:1. red
Endstand: 1. Würzburger FV, 2. FC Carl Zeiss Jena, 3. FC Coburg, 4. SpVgg Oberfranken Bayreuth, 5. SpVgg Weiden, 6. SpVgg Erlangen, 7. TSV Großbardorf, 8. JFG Steigerwald, 9. FC Sand, 10. FT Schweinfurt


DJK Bamberg siegt bei der U12

Viele Tore fielen beim U12-Juniorenturnier der JFG Steigerwald. Sechs Teams spielten im Modus "Jeder gegen jeden" um den Sieg. Diese Konstellation ergab schon in der zweiten Begegnung das vorgenommene Endspiel zwischen der DJK Bamberg II und der JFG Rauhe Ebrach Frensdorf, das 1:1 endete. Die DJKler gewannen ihre weiteren Spiele alle "zu Null" und sicherten sich aufgrund der besseren Tordifferenz (19:1) den Turniersieg vor der punktgleichen JFG Rauhe Ebrach Frensdorf (12:2 Tore).
Auch die Plätze 3 und 4 wurden aufgrund der Punktgleichheit und einem Unentschieden (2:2) zwischen der JFG Steigerwald II (3.) und dem TSV Kirchaich (4.) durch das bessere Torverhältnis entschieden. Fünfter wurde die DJK Gaustadt vor der SG Steppach. red