Im Juni 2016 hat die Gemeinde - unterstützt mit einer Spende der "Strohberta" - am Kioskgebäude des Badesees einen frei zugänglichen und von
jedermann bedienbaren Defibrillator installiert. Jetzt hat der Trebgaster Feuerwehrverein am Eingang seines Gerätehauses auf eigene Kosten einen zweiten öffentlich zugänglichen Defibrillator angebracht und damit für einen weiteren großen Schritt in Richtung Sicherheit im Ort gesorgt. Ein Schild kurz vor dem Bahnübergang in der Berliner Straße weist auf den neuen Standort hin. Dieter Hübner