Gesundheitswanderführer Norbert Grundhöfer bietet mit seinem neuen Gesundheitswandern ein ganzheitliches Fitnessprogramm an. Trittsicherheit, Kraft, Ausdauer: "Wer wandert, verbessert die Leistungsfähigkeit seines Körpers deutlich", sagt Grundhöfer. Er lädt ein zu den Gesundheitswanderungen ab 28. März. Treffpunkt jeden Mittwoch um 17 Uhr am Parkplatz der Festung Rosenberg.
Kaum etwas eignet sich so gut zum Abschalten und Auftanken wie eine Wanderung. Die Bewegung in der Natur macht den Kopf frei, den Puls ruhig und sie erfrischt und belebt. Längst ist erwiesen, dass die regelmäßige Bewegung, Krankheitsrisiken senkt und Beschwerden lindert. Wandern macht fit und zufrieden. Sogar als Therapie etwa bei Depressionen wird es eingesetzt. Wandern kann auch die Erholung nach Krankheiten beschleunigen. Neben dem Spaß am Wandern bieten Gesundheitswanderungen laut Grundhöfer die Möglichkeit, sich bewusst zu bewegen und über das eigene körperliche und innerliche Verhalten nachzudenken. "Gemeinsame Bewegungen an der frischen Luft, um etwas für die Gesundheit zu tun - so kann man eine Gesundheitswanderung beschreiben. Die Wanderungen eignen sich für junge und alte Menschen, die sich gesund fühlen und die regelmäßig an den acht Terminen teilnehmen können. Die Wanderdauer beträgt etwa eineinhalb bis zwei Stunden. Die Strecke ist circa vier bis sechs Kilometer lang. Anmeldungen erwünscht bei Norbert Grundhöfer (Tel. 09261 / 677 215 oder Handy 0176 /46 56 40 10). Die Teilnehmerzahl wird begrenzt sein. eh