Spitzenreiter FT Schweinfurt baut nach dem 3:0 gegen den SV Hofheim seinen Vorsprung in der Tabelle der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 weiter aus, die Verfolger Königsberg und FC Haßfurt verlieren ihre Spiele. Der FC Neubrunn macht einen wichtigen 2:0-Sieg beim TV Haßfurt klar, Ebelsbach hält Prappach mit 1:0 nieder. Sennfeld holt sich gegen Sand einen 2:1-Sieg.

FT Schweinfurt -
SV Hofheim 3:0

Der Tabellenführer wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ den Hofheimern keine Chance. Die Tore des SVH fielen zu unglücklichen Zeitpunkten. So auch der Führungstreffer durch Manuel Ganz in der 20. Minute. Nach dem Seitenwechsel zwischen der 55. und 61. Minute gelang den Schweinfurtern ein Doppelschlag durch Redzepoviv und Dominik Popp. Danach hätten die Platzherren diesen Vorsprung ausbauen können, blieben aber erfolglos. Die Hofheimer versuchten sich mit vereinzelten Kontern, an diesem Tag fehlte aber die Durchschlagskraft. di

FC Haßfurt -
Spfr. Steinbach 2:5

Die Haßfurter gingen zwar schon in der 11. Minute durch Wlacil in Führung, doch danach spielte nur noch Steinbach: Spielertrainer Stefan Seufert besorgte den Ausgleich (34.). Auch nach dem Wechsel dominierte Steinbach, Imhof markierte in der 66. Minute das 2:1, dem dann Hückmann in der 70. Minute das 3:1 folgen ließ. Nach dem 4:1 durch Seufert (73.) verkürzte Haßfurt durch Schönbach in der 79. Minute noch einmal, doch den Schlusspunkt setzte dann wieder Seufert in der 80. Minute zum klaren und hochverdienten 5:2.

TV Haßfurt - FC Neubrunn 0:2
Der TV Haßfurt wollten in dem Spiel unbedingt einen Sieg einfahren, denn man steht noch immer mit dem Rücken zur Wand. Dieses Vorhaben ging aber wieder schief, denn in der 32. Minute sorgte Hümmer mit einem Elfmeter für die Neubrunner Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte der TV fast nur noch auf ein Tor, doch immer wieder scheiterten die Kicker vom Eichelsee an der sicheren Abwehr des FCN. Ein Konter sorgte dann für klare Verhältnisse: Stubenrauch schloss in der 89. Minute sicher zum 2:0 ab.

SV Rapid Ebelsbach -
SG Prappach 1:0

Auch diese beiden Mannschaften werden in der Saison noch einige Punkte benötigen, um die Klasse zu erhalten - vor allem Prappach braucht dringend Siege. Gegen Ebelsbach wurde Prappach in der 37. Minute jedoch kalt erwischt, denn Lediger schoss hier zum 1:0 ein. Danach war es ein Spiel auf Biegen und Brechen, doch beide Teams vergaben beste Möglichkeiten. Ebelsbach rettete den knappen Sieg noch über die Zeit.

SG Sennfeld - FC Sand II 2:1
Die Sennfelder machen sich langsam in der Abstiegszone rar, denn auch gegen Sand holte die SGS einen wichtigen Dreier. So kam zwar Sand in der 24. Minute bereits zum 1:0 durch Rippstein, doch noch vor der Pause glich Martynow zum 1:1 aus (34.). Nach dem Wechsel war die Partie immer wieder spannend, beide Teams hatten Chancen in Hülle und Fülle. Doch lediglich Barth blieb es vorbehalten, in der 72. Minute mit dem 2:1 für den Sennfelder Sieg zu sorgen, an dem die Sander Reserve nicht mehr rütteln konnte.

TV Königsberg -
SV Sylbach 0:1

Schon in der 16. Minute war die Partie entschieden, denn hier traf Rother zur Sylbacher Führung. Danach kam Königsberg immer besser ins Spiel, doch bis zur Pause wollte nichts Zählbares herausspringen. Auch nach dem Wechsel war der TVK immer wieder am Drücker, musste aber auf die gefährlichen Konter von Sylbach achten, die dabei auch noch das eine oder andere Tor hätten erzielen können. Am Ende reichte den Gästen der eine Treffer zum Auswärtserfolg. sp