Rund um den Internationalen Frauentag gibt es im Landkreis Kronach wieder eine vielseitige Veranstaltungsreihe. Am kommenden Samstag findet ein kostenloses Selbstverteidigungs-Seminar für Frauen und Mädchen statt. Kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich.
Die Hauptveranstaltung in Kronach ist am heutigen Donnerstag um 18.30 Uhr. Gemeinsam mit Edith Memmel, Kreisrätin, Gemeinderätin (Die Grünen), Angela Hofmann, Kreisrätin, Stadträtin, 2. Bürgermeisterin der Stadt Kronach (CSU), Christa Steiger, ehemaliges Mitglied des Landtags, ehemalige Kreis- und Gemeinderätin (SPD) und Petra Zenkel-Schirmer, Kreisrätin (Frauenliste) will man über die Herausforderungen diskutieren, denen sich Frauen in der Kommunalpolitik stellen müssen. Im Anschluss dürfen sich alle Besucher auf eine Filmvorführung freuen. Gezeigt wird ein Filmdrama von 2017, in dem es um das Frauenwahlrecht sowie die Selbstbestimmung der Frau in der Schweiz in den 70er Jahren geht. Die Veranstaltung findet im Sitzungssaal im ersten Stock des Landratsamts Kronach statt. Veranstalterin ist die Gleichstellungsstelle des Landkreises Kronach & die KAB Kronach. Der Eintritt ist frei.
Hierzu ergeht ebenso herzliche Einladung an alle Interessierten wie auch - als weitere Veranstaltung der Gleichstellungsstelle - zum kostenlosen Selbstverteidigungsseminar für Frauen und Mädchen ab 14 Jahre. Das Seminar wird am Samstag von 10 bis 15.30 Uhr in der Zweifachturnhalle am Schulzentrum Kronach abgehalten. Inhalte sind: Mental-Training, Ernstkampf-Situationen, Sturzprophylaxe, Energie-Verhältnisse sowie Körper-Verständnis. In den Pausen werden Getränke und ein kleiner Imbiss gereicht (gratis). Die Kursleiter sind Elke Kuhnlein und Ralf Kuhnlein - beide zertifizierte Karatelehrer, Deutsche-DAN-Akademie bei DKV. Bitte einfache Trainingskleidung, T-Shirt und Turnschuhe mitbringen! (weitere Infos www.traditionelles-karate-steinwiesen.de). Es entstehen keinerlei Kosten.
Eine umgehende verbindliche Anmeldung bei der Gleichstellungsstellungsstelle des Landkreises Kronach ist noch möglich. Ansprechpartnerin ist Lisa Gratzke (Telefon 09261/678-335, E-Mail: lisa.gratzke@lra-kc.bayern.de) hs