Als Selbstständige ein Unternehmen für hauswirtschaftliche Dienstleistungen zu gründen, bedarf eines gut durchdachten Geschäftsplanes. Das Rüstzeug hierzu will das mehrtägige Seminar zur Unternehmensgründung liefern, das von der staatlichen Landwirt-schaftsverwaltung bayernweit ab Oktober angeboten wird. Am Donnerstag, 28. Juni, findet am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Lechstraße 50, in Regensburg ab 10 Uhr ein Informationstag statt, der sich an Hauswirtschafterinnen, Hauswirtschaftsmeisterinnen und artverwandte Fachkräfte richtet. Erfahrungsberichte von selbstständigen Unternehmerinnen geben einen Einblick in die Arbeitsweise und die Stellung einer hauswirtschaftlichen Unternehmerin.
Denn die häuslichen Alltagsarbeiten werden zunehmend nach außen verlagert, in Familien sind beide Partner erwerbstätig, im Pflegefall wollen Menschen lieber ambulant statt stationär versorgt werden - dies sind die Gründe für die stetig steigende Nachfrage. Hier das Feld nicht der Schwarzarbeit zu überlassen, ist sowohl im Sinne des Gemeinwohls als auch im Sinne der Dienstleisterinnen.
Um Anmeldung zum Infotag wird schnellstmöglich gebeten www.weiterbildung.bayern.de / Akademie für Diversifizierung. Weitere Infos gibt es dazu bei Christine Seemüller-Kohles (poststelle@aelf-ku.bayern.de). Die Teilnahme ist kostenlos. red