Pflegende Angehörige erhalten in der Stadt Bad Brückenau und im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Bad Brückenau kostenfrei FFP2-Masken.

Die FFP2-Masken für pflegende Angehörige in der Stadt Bad Brückenau können ab sofort bei der Stadt abgeholt werden. Hinsichtlich der Abgabe ist vorgegeben: Jeweils drei Schutzmasken an die Hauptpflegeperson; die Vorlage des Schreibens der Pflegekasse als Nachweis der Bezugsberechtigung ist nötig. Die Abholung in der Stadtverwaltung des Wohnortes, in dem die pflegebedürftige Person wohnt. Die Ausgabe erfolgt im Bürgerbüro im Rathaus. Die Stadt Bad Brückenau weist daraufhin, dass zum Abholen der kostenfreien Masken eine FFP2-Maske getragen werden muss.

Ausgabetermine in der VG

Auch die Verwaltungsgemeinschaft Bad Brückenau hat diese Schutzmasken erhalten; diese werden ab der vierten Kalenderwoche an Berechtigte aus dem VG-Gebiet ausgehändigt. Auch hier gelten folgende Kriterien: Die Hauptpflegeperson erhält jeweils drei Schutzmasken, das Schreiben der Pflegekasse mit der Feststellung des Pflegegrades des Pflegebedürftigen muss als Nachweis der Bezugsberechtigung vorgelegt werden.

Die Masken werden in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Brückenau, Sinnaustr. 14 A, getrennt nach Ortschaften ausgegeben. Die Abgabetermine sind für Oberleichtersbach am Dienstag, 26.Januar, von 13 bis 16 Uhr, für Geroda am Donnerstag, 28. Januar, von 14 bis 17.30 Uhr, für Schondra am Dienstag, 2. Februar, von 13 bis 16 Uhr und für Riedenberg am Donnerstag, 4. Februar, von 14 bis 17.30 Uhr.

Terminvereinbarung möglich

Sollte eine Abholung an den genannten Terminen nicht möglich sein, kann ein Termin mit dem Einwohnermeldeamt (Tel.: 09741/9119-14 oder dem Sozialamt unter Tel.:09741/9119-15) vereinbart werden. Die Verteilung von Masken an Bedürftige ist eine gesonderte Maßnahme und erfolgt ausschließlich vom Landratsamt Bad Kissingen. sek