Um Autofahrer deutlicher auf den Schulweg entlang der vielbefahrenen Berndorfer Straße aufmerksam zu machen, hat der Markt Thurnau zwei festinstallierte Geschwindigkeitsmessunganlagen anbringen lassen.

Seit vielen Jahren übernehmen Eltern den Schulweghelferdienst auf ehrenamtlicher Basis. "Vielen Dank an alle Eltern, Großeltern und weitere Personen, die sich bei Wind und Wetter an die Straße stellen und dafür sorgen, dass die Kinder diese unbeschadet überqueren können. Die Messgeräte sollen dafür sorgen, dass die Strecke für die Kinder sicherer wird", so Bürgermeister Martin Bernreuther.

Die Anbringung der Messanlagen ist Teil eines Gesamtkonzepts der Kommune. Im Lauf des Jahres sollen an mehreren vielbefahrenen Stellen im Gemeindegebiet derartige Anlagen installiert werden. red