Seit über 40 Jahren halten die Schwürbitzer Schützen nun schon ihr alljährliches Schützen- und Volksfest auf der Göritze ab. Auch in diesem Jahr wird zwischen dem 27. und 30. Juli wieder "auf der Höh´" gefeiert und das Festprogramm hat einige Änderungen erfahren. So entfällt in diesem Jahr die Königsabholung. Auch der Festzug nimmt nicht den gewohnten Weg vom Schwürbitzer Hafen am Main, sondern startet erstmalig am Festsonntag um 14 Uhr an der Turnhalle. So entfällt für die Festzugteilnehmer ein Teil des immer sehr bergigen Anstiegs. Der Festzug verläuft somit nun von der Friedhofstraße, über Am Heuhügel, Rathausstraße, Kirchstraße und Hirtenweg zum Festplatz. Auch der Bieranstich findet nicht wie gewohnt am Freitag statt, sondern wurde auf Samstagnachmittag auf 17 Uhr gelegt. Mit Freibierausschank am Dorfbrunnen möchte man mit allen Einwohnern und Gästen das süffige Festbier der Brauerei Püls verkosten, welches es auf dem Göritzenplateau im Ausschank gibt. Auch das Essensangebot wurde attraktiver gestaltet und Pizzeria "Misurina", Metzgerei Lindner und Steffi Völkel mit ihren Fischspezialitäten werden nur das Beste anbieten. Vor und während des Festes besteht auch Gelegenheit sich für den Sonntagsmittagstisch und den Bocksbraten am Montag in Listen einzutragen. Diese traditionellen Gerichte kommen wie gewohnt aus der Schützenküche und auch der Weißwurstfrühschoppen am Montag wird wieder zünftig.




Traditionelles Festprogramm

Den ersten Festhöhepunkt setzt am Freitagabend ab 19 Uhr die Band "WART a-mol" mit ihrem speziellen Programm aus Old- und Youngtime Classics. In Uniform und Dirndl geht es dann am Samstag für die Schützen um 16.30 Uhr zunächst zum Totengedenken auf den Friedhof, bevor um 17 Uhr am Dorfbrunnen angezapft wird und der Schützenauszug das erste Mal durch die Straßen zieht. Begleitet werden die Schützen am Samstag von den Pünzentaler Musikanten, die auch die stimmungsvolle Jedermannkönigsproklamation umrahmen werden. Festbetrieb ist ab 17 Uhr und ab 20 Uhr werden die Preisträger vom Jedermannschießen bekannt gegeben.
Da die Pünzentaler mit ihren grünen Strümpfen werben, hat man den Abend kurzerhand zur "Grünen-Socken-Party" ausgerufen, wobei jeder Gast in grünen Strümpfen an der Bar ein Glas Sekt gratis erhält. Der kleine Vergnügungspark der Familie Völkel bietet unterhalb des Schützenhauses Unterhaltung und Leckereien für Jung und Alt. Am Sonntagmorgen um 10 Uhr findet ein ökumenischer Gottesdienst mit den beiden Ortsgeistlichen Hain und Glaeser statt, bevor das Frühschoppenfass angezapft wird und der Duft aus der Schützenküche über den Platz weht. Umrahmt wird der Gottesdienst vom befreundeten Männergesangverein "Cäcilia" und um 13.30 Uhr ist Aufstellung zum Festzug, in diesem Jahr neu, an der Turnhalle Schwürbitz. Das Nachmittagskonzert gibt die Blaskapelle Neundorf und die Schützendamen bieten im Saal Kaffee, Kuchen und Tortenspezialitäten an. Am Sonntagabend spielt zur Unterhaltung die Blaskapelle Schwürbitz auf, die den Schützenverein nun schon rund 50 Jahre begleitet. Ab 20 Uhr ist Preisverteilung des Hauptschießens, dem Schießwettbewerb, bei dem sich in diesem Jahr wieder 200 Schützen sportlich gemessen haben und anschließend wird feierlich das neue Königshaus gekürt. König Markus I., Königin Gudrun Marr und Jungkönig Christian Zimmermann übergeben dann ihre prächtigen Schützenketten an die neuen Regenten der Zimmerstutzen-Schützen-Gesellschaft.
Der Schützenfrühschoppen findet während des Jahres an jedem Sonntagmorgen im und am Schützenhaus für Jedermann statt. Am Schützenfest wird aber der Montagvormittag noch mitgenommen und es gibt Weißwürste und Weißbier vom Fass. Den, im wahrsten Sinne des Wortes, heiß geliebten Bocksbraten gibt es nach traditionellem Rezept um 12 Uhr aus der Schützenküche. Am Montagnachmittag wird im Schützenbiergarten noch einmal das kühle Püls-Bier genossen, bevor das Fest gemütlich ausklingt. Die gesamte Gesellschaft würde sich über regen Besuch des Festes sehr freuen und bedankt sich herzlich bei allen Helfern, Sponsoren, Imbissanbietern und Freunden des Schießsports, welche die Schwürbitzer Schützen bei ihrem Traditionsfest unterstützen. sam