Bei der Generalversammlung der Schützengesellschaft 1306 Bamberg im Gesellschaftshaus auf Kunigundenruh stellte sich das Präsidium zur Wiederwahl.
Einstimmig wurden in der Folge bestätigt: Erster Präsident Rudolf Reuss, Vizepräsidenten sind Stefan Mrosek (Schatzmeister), Michael Düthorn (Bauunterhalt), Ramona Ott (Geschäftsstellenleitung), Marco Godtschling (Mitgliederverwaltung), Oberschützenmeister Rudi Reuss, Gewehrschützenmeister Siegbert Grobe, Pistolenschützenmeister sind Hans-Jürgen Fischer und Peter Kempf, Bogenschützenmeister Marco Godtschling, Jugendleiter Thomas Pröckel, Abteilungsleiter der Kegler ist Reinhold Dürrbeck. Die Mitgliederbetreuung, das Archiv und die Inventarverwaltung wurden von Marie-Luise Friedrich übernommen.
Dem Bericht von Schatzmeister Mrosek war zu entnehmen, dass der Verein weiter kerngesund ist.
Der Abteilungsleiter der Kegler, Reinhold Dürrbeck gab bekannt, dass die Damen- und Herrenkegelmannschaften bei ihren Punktspielen in der Tabelle gute Plätze einnehmen.
Rudolf Reuss hob als Oberschützenmeister heraus, dass das abgelaufene Sportjahr wieder sehr erfolgreich war. So konnten auf Bezirksebene und Landesebenen viele erste, zweite, dritte und andere gute Platzierungen erzielt werden. Bei den deutschen Meisterschaften wurden sechs Meistertitel, drei Vizemeister und 17 dritte Plätze erreicht.
Erfreulich sei die Entwicklung im Bereich der Mitglieder. Durch viele attraktive Angebote im Vereinssport ist es den 1306ern gelungen, ihre Mitgliederzahl weiter zu steigern. red