Schüler und Auszubildende können ab 1. August 2020 für umgerechnet einen Euro am Tag ein Jahr lang Busse und Bahnen im gesamten Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) nutzen. Möglich wird dies durch das neue 365-Euro-Ticket. Das neue 365-Euro-Ticket für Schüler und Azubis ergänzt das bestehende Fahrkartensortiment.

Um die vergünstigten Tickets kaufen zu können, ist ein gültiger Verbundpass erforderlich. Die Stadtwerke Bamberg empfehlen, zu prüfen, ob der Verbundpass für das kommende Schul- bzw. Ausbildungsjahr noch gültig ist und diesen beim Kauf des 365- Euro-Tickets gegebenenfalls gleich mit verlängern zu lassen. Der Bestellschein für den Verbundpass kann unter www.vgn.de/service heruntergeladen werden. Jugendliche ab 15 Jahren benötigen zudem auf dem Bestellschein eine Bestätigung der Schule oder Ausbildungsstätte.

Wer die Unterlagen persönlich im Servicezentrum im Rathaus am ZOB einreichen und den Verbundpass gleich wieder mitnehmen möchte, muss dazu vorher einen Termin vereinbaren. Das geht online unter www.stadtwerke-bamberg.de/service oder telefonisch unter 0951 77/4977. Alternativ können die Unterlagen auch per Post an die Stadtwerke Bamberg, Servicezentrum im Rathaus am ZOB, Promenadestr. 2a, 96047 Bamberg geschickt werden.

Auszubildende und Schüler, die ihr Ticket selbst zahlen, können das 365-Euro-Ticket t zu jedem Monatsersten für 12 aufeinanderfolgende Monate erwerben (erster möglicher Gültigkeitstag 1. August 2020). Als Handy-Ticket ist das 365-Euro-Ticket vor Verlust geschützt. Möchten kostenfrei fahrende Schüler in den Sommerferien mit dem VGN mobil sein, lohnt sich der Kauf eines Ferientickets für 34,20 Euro oder Ferien-Tagestickets für 5,40 Euro. red