Das erfolgreiche Läuferpaar des TV 48 Coburg, Christine Schrenker und Dieter Schöpf, nutzte einen Kurzurlaub in Verona, um dort zum Ausklang der Saison einen Marathon zu laufen. Nachdem beide im Oktober erfolgreich einen Marathon (Schrenker) und Iroman Triathlon (Schöpf) bewältigten, liefen beide gemeinsam diesen Marathon durch und um Verona. Das Wetter war kühl, regnerisch und sehr windig, dazu kamen noch einige Kopfsteinpflaster-Passagen in der Altstadt, was das Laufen nicht einfach machte.

Start und Ziel befand sich an der weltberühmten Arena. Die Strecke führte entlang der Etsch nach Valpolicella aufs Land und wieder zurück. Christine Schrenker und Dieter Schöpf erreichten gemeinsam nach 3:57 Stunden das Ziel und belegten damit gute Mittelplätze. Beide bedauerten, dass durch die schlechten Witterungsbedingungen wenig Zuschauer für Stimmung sorgten. Das Ziel in Verona durchliefen 2709 Läufer/innen und freuten sich über eine schöne Medaille. uz