Erheblichen Schaden hat ein bislang unbekannter Schmierfink verursacht, der am vergangenen Wochenende am Forchheimer Bahnhof sowie im Bereich der Kaiserpfalz sein Unwesen trieb. Mit roter Farbe verunzierte er nicht nur die Wände der neuen Bahnhofsunterführung, sondern brachte seine unsinnigen Parolen auch an der Marienkapelle und an einem Anwesen in der Sattlertorstraße an.
Der Sachschaden beziehungsweise der Reinigungsaufwand dürften sich nach Polizeiangaben auf mehrere Tausend Euro belaufen.
Die Polizeiinspektion Forchheim bittet unter Telefon 09191/7090-0 um Hinweise, die zur Ermittlung des Straftäters führen können. pol