Beamten der Verkehrspolizei ist am Dienstag kurz nach elf Uhr auf der A 3 ein Sattelzug aufgefallen, dessen Fahrer im Überholverbot zwischen Höchstadt und Erlangen an einem anderen Fahrzeug vorbeizog. Bei der anschließenden Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der 23-jährige Fahrer offenbar unter Drogeneinfluss stand. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er musste daraufhin seinen Sattelzug abstellen und den Beamten zur Blutentnahme folgen. Die Weiterfahrt musste er für zwölf Stunden unterbrechen. pol