Erneut macht Hubert Ringlstetter von der Schützengesellschaft (SG) Rothenkirchen bundesweit auf sich aufmerksam. Bei der 55. Deutschen Gehörlosen-Meisterschaft im Sportschießen, wurde er mit einem 73,3 Teiler Bundesschützenkönig. Beim gleichen Wettbewerb im baden-württembergischen Pforzheim belegte er in der Disziplin Luftgewehr-Freihand Klasse Herren II mit 372 Ringen einen zweiten Platz und wurde somit zum Deutschen Vizemeister gekürt.
Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass er im Luftgewehr- Auflage-Wettbewerb allerdings nur Platz fünf erreichte. Also auch er zeigte Nerven und Emotionen.
Insgesamt nahmen bei dieser Deutschen Meisterschaft in 29 Disziplinen 167 Teilnehmern teil. Die Freude ist bei seinen Rothenkirchener Sportschützen groß und sie gratulierten ihren Leistungsschützen zu diesem vermutlich einmaligen Erfolg, nachdem schon der Jungschütze Lukas Beetz bei der diesjährigen Gauversammlung zum Gaujugend-Schützenkönig proklamiert wurde. Auch beim Gehörlosen Schützenverein Bamberg dürfte die Freude über diese sportliche Leistung riesig sein. Ringlstetter schießt für den Bamberger Verein weil es in der Region keinen ähnlichen Sportschützenverein gibt. eh