Die JBBL-Basketballer der Regnitztal Baskets treffen am Sonntag um 12.30 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf im zweiten Spiel der "best-of-three"-Serie der Play-offs Süd erneut auf die TS Jahn München. Einen gebrauchten Tag ähnlich wie bei der Niederlage im ersten Spiel möchte die junge Mannschaft von Trainer Kevin Kositz dabei nicht erwischen. Am vergangenen Wochenende konnten sich nur vier der mitgereisten zwölf Spieler in die Korbschützenliste eintragen. Neben Paul Guck zeigte besonders Youngster Adrian Worthy seine Scorerqualitäten. Herz, Leidenschaft und Siegeswille, gepaart mit mannschaftlicher Geschlossenheit, sollen der Schlüssel zum Erfolg der Brose-Bamberg-Youngsters sein. Unerlässlich ist trotzdem die heimische Unterstützung, auf die sich die gesamte Mannschaft freut. Der Eintritt ist für die Zuschauer wie immer frei. la