Die Herren 30 des Tennisclubs Siemens Redwitz warten noch auf ihren ersten Sieg in der Bezirksklasse 1. Gegen den Tabellenführer Oberkotzau setzte es eine 1:8-Heimniederlage.


Bezirksklasse 1, Herren 30

TC Siemens Redwitz -
TC Oberkotzau 1:8

Gegen den Spitzenreiter sahen die Redwitzer wie erwartet kein Land. Daniel Schöb spielte ordentlich mit, doch gegen seinen Gast (LK 7) verlor er klar. Der Redwitzer Punktesammler Martin Schöb war auch überfordert. Sven Hiller lieferte eine gute Partie, kämpfte, doch im Match-Tiebreak fehlte etwas das Glück. Michael Hennig stellt sich in den Dienst der Mannschaft, doch mit seiner langwierigen Verletzung war er chancenlos. Timo Höfer und Andre Rösch kämpften, doch es war einfach zu wenig. Die Doppel wurden wegen Verletzungen teilweise nicht gespielt. M. Schöb/Rösch holten gegen Pippig/Tröger mit 6:4, 6:1 den Ehrenpunkt.
Jetzt kommt es gegen den Nachbarn Küps, der auch noch keinen Punkt hat, zum Kellerduell. Mit dabei ist wieder Markus Krause.
Ergebnisse: D. Schöb - Pippig 2:6, 2:6; M. Schöb - Blechschmidt 1:6, 0:6; Sven Hiller-Minarik 5:7, 6:4, 6:10; Hennig - Haas 1:6, 0:6; Höfer - Tröger 4:6, 2:6; Rösch - Navikov 1:6, 4:6


Bezirksklasse 1, Bambini

TC Siemens Redwitz -
TC Thurnau 1:5
Auch gegen die Thurnauer war kein Kraut gewachsen. In den Einzeln bemühten sich J. Wendrich, H. Schöb, Stefenelli und Nils Köhler, doch ihre Gegenüber waren besser. Den Ehrenpunkt holten sich mit guter Zusammenarbeit Julius Wendrich und Hannes Schöb im ersten Doppel mit 6:1, 6:1. webi