Am Samstagabend beschädigte ein 32-jähriger Mann in der Bayreuther Straße mutwillig ein geparktes Auto. Unter anderem schlug er die Seitenscheiben ein und warf einen Blumenkübel gegen die Windschutzscheibe. Zudem warf der Randalierer zwei Fensterscheiben eines angrenzenden Hauses ein. Anwohner verständigten daraufhin die Polizei. Durch die eintreffende Streife konnte der Mann am Tatort festgenommen werden. Der Wüterich trat mit den Füßen nach den Beamten und bespuckte sie. Dennoch schafften es die Einsatzkräfte , den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Er verbrachte die Nacht in einer Zelle. Aufgrund seiner Alkoholisierung sollte er dort von einem Notarzt untersucht werden. Auch der Mediziner wurde bespuckt und beleidigt. Gegen den rumänischen Staatsangehörigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Beleidigung eingeleitet. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. pol