Mit einer Radltour starten der Bund Naturschutz und die Solidarische Landwirtschaft Bamberg am Freitag, 8. Juni das gemeinsame Bildungsprojekt "Vom Acker auf den Teller - Werkstatt für nachhaltigen Konsum". Treffpunkt ist um 16 Uhr auf dem Gelände der Solidarischen Landwirtschaft
an der Galgenfuhr. Von dort geht es weiter zur Bioland-Gärtnerei Niedermeier. Die nächste Station ist der Selbsterntegarten an der Kronacher Straße und zum Abschluss der Tour gibt es Infos zum Projekt "Essbare Stadt" auf der Erba-Insel. Dort ist bei einem gemütlichen Picknick mit Leckereien der Bamberger Gärtnerkultur Gelegenheit zum Austausch. Picknickdecke bitte selbst mitbringen. Die Radltour ist ein
Beitrag zum Stadtradeln und für Familien geeignet. Anmeldung bis 5. Juni an bamberg@bund-naturschutz.de oder unter der Rufnummer 0951/5190611. red