Das größte Puzzle der Welt ist in Bamberg zu sehen - das sagt zumindest Hobby-Puzzler Peter Schuberth, der es zusammengesetzt hat. Dazu habe der 49-Jährige aus Hallerndorf (Kreis Forchheim) über vier Monate gebraucht, in denen er fast täglich an seinem Werk arbeitete. Sogar eine Woche freigenommen habe er sich, um "Weltreisen" des Puzzle-Herstellers "Grafika" zusammenzulegen.
Derzeit stellt Peter Schuberth das aus 48 000 Teilen bestehende Puzzle auf dem Gelände der Firma "Gunreben" (Jäckstraße, Bamberg) aus. Dort kann es noch mehrere Wochen lang von allen interessierten Bürgern betrachtet werden.


Puzzle auf 15 Quadratmetern

Für die Präsentation seines Werkes hat Peter Schuberth zusammen mit einem Freund eine eigene Methode entwickelt, um das großflächige Puzzle vertikal aufzurichten. Das Besondere sei, dass dabei keine einzelnen Teile aneinander geklebt werden müssten. Insgesamt bildet das Puzzle, bei einer Länge von 7,68 Metern und einer Höhe von 2,04 Metern, eine Fläche von 15,67 Quadratmetern.
"Ich bin eben ein Spezialist für die Großen", sagt Peter Schuberth. In den vergangenen zwölf Jahren habe er etwa 355 000 Puzzleteile zusammengesetzt. Würde man alle Puzzle zusammenzählen, dann würde das eine Fläche von über 100 Quadratmetern ergeben, erklärt der 49-Jährige. er