Ausgerechnet einem Streifenwagen der Polizei hat ein 67-jähriger Autofahrer in Haßfurt die Vorfahrt genommen - und ist damit aufgefallen. So sehr, dass ihn die Polizei kontrollierte und als Promillesünder überführte. Am Sonntag um 14.40 Uhr fuhr der 67-Jährige mit einem Audi, von der Kolpingstraße kommend, ohne anzuhalten auf die vorfahrtsberechtigte Hofheimer Straße ein. Ein Streifenwagen der Polizei auf der Vorfahrtsstraße musste dem Audi ausweichen, um einen Unfall abzuwenden. Da die Beamten die Fahrweise des 67-Jährigen als entscheidende Störung seiner Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit werteten, wurde der Audi-Lenker angehalten. Wegen der Ausfallerscheinungen wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest veranlasst. Der ergab einen Wert von über einer Promille. Auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Haßfurt folgte eine Blutprobe. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Autofahrers sichergestellt.