Drei Personen wurden leicht verletzt bei dem Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 13 Uhr auf der A 73 ereignete. Der 43-jährige Fahrer eines Kleintransporters war auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Suhl unterwegs, als plötzlich ein roter Mazda gegen die Beifahrerseite seines Fahrzeugs fuhr. Daraufhin verlor der Transporterfahrer die Kontrolle über den 3,5-Tonner und prallte gegen die Schutzplanken. Der 27 Jahre alte Mazda-Fahrer konnte sein Auto stark beschädigt auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen. Beide Fahrer sowie die Beifahrerin im Transporter wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 10 000 Euro geschätzt. Zum genauen Unfallhergang hat die Coburger Verkehrspolizei die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zur Fahrweise eines der beteiligten Fahrzeuge machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 09561/645-209 zu melden. Es handelt sich um einen roten Mazda 6 mit LIF-Kennzeichen und einen weißen VW Crafter mit NEC-Kennzeichen. pol