Am Sonntag gegen 1 Uhr wurde eine Polizeistreife im Haingebiet auf eine lautstarke Technoparty aufmerksam. Aufgebaut waren ein DJ-Pult, große Lautsprecherboxen und Lichteffekte. Mehrere Anwohner hatten sich bereits über den Lärm beschwert. Bei der Kontrolle wurden drei Personen als "Veranstalter" und DJs identifiziert. Eine Erlaubnis konnten sie nicht vorweisen, zumal sie bereits vor Ort angaben, dass sie "hierfür" nie eine Erlaubnis bekommen hätten. Die Auflösung der illegalen Party und Anzeigen gegen die Betreiber waren die Folge. Auch eine Person mit Cannabis wurde von der Polizei dabei erwischt.