Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern unterstützt die Kurstadt Bad Staffelstein durch den Einsatz eines zusätzlichen Kur- und Urlauberpfarrers in der Ferienzeit. Bereits zum zwölften Mal wird so ein Einsatz für vier Wochen in Bad Staffelstein durchgeführt.
Ein für viele "bekanntes Gesicht" wird in Bad Staffelstein zu sehen sein: Vom 3. bis 30. August wird Pfarrer Harald Wildfeuer in Bad Staffelstein wohnen und den Dienst der Kur- und Urlauberseelsorge übernehmen. Nun ergänzt er erneut das Angebot der Kur- und Urlauberseelsorge und vertritt das Pfarrersehepaar Bautz. Pfarrer Wildfeuer und Pfarrer Bautz haben gemeinsam ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: von Morgengebeten im Kurpark über Gottesdienste und thematische Gesprächsabende bis hin zum Mondscheinspaziergang auf dem Staffelberg.
Vor allem die Morgengebete im Kurpark, die jeden Mittwoch im August um 9 Uhr beginnen, und der Mondscheinspaziergang, der dieses Jahr am Freitag, 24. August, stattfindet, sind mittlerweile für Gäste wie auch für Einheimische zu festen Veranstaltungen geworden.
Zusätzlich enthält das Programm wieder kulturelle Besonderheiten, zum Beispiel die "Bad Staffelsteiner Nachtmusik", eine Konzertreihe bei Kerzenschein in der Dreieinigkeitskirche.
Auch für die seelsorgerliche Betreuung der Patienten der Klinik sowie der Kur- und Urlaubsgäste wird Pfarrer Wildfeuer zur Verfügung stehen. Pfarrer Wildfeuer wird am 5. August um 10.30 Uhr im Gottesdienst auf dem Staffelberg mitwirken und der Gemeinde und den Gästen vorgestellt. Beim anschließenden Frühschoppen ist Gelegenheit, mit ihm ins Gespräch zu kommen. Nach dem Gottesdienst am 26. August um 10.15 Uhr in der Dreieinigkeitskirche wird Pfarrer Wildfeuer mit einem kleinen Stehempfang verabschiedet. red