Traditionsgemäß folgten zahlreiche Ehrengäste und viele Abordnungen befreundeter Vereine und Patenvereine der Einladung der Freihandschützen zum gesellschaftlichen Höhepunkt im Vereinsleben, dem Königsball mit Proklamation der neuen Majestäten.
Vorsitzender Alexander Hummel bezeichnete in seinem Rückblick das abgelaufene Jahr als mehr als erfolgreich für den Verein. Neben den weit vorangeschrittenen Arbeiten an der 25-Meter-Schießanlage, deren Einweihung am 23./24. Juni geplant ist, sorgte vor allem die neugegründete Bogenabteilung mit einer regelrechten Schwemme an Neueintritten für ein Rekordjahr im Schützenverein. So konnten auch an diesem Abend zwei weitere Neumitglieder in den Reihen des Schützenvereins willkommen geheißen werden.
Für die Bogenabteilung wurde auch ein Außengelände als Bogenplatz am westlichen Ortsrand gefunden, damit die nun mehr als 25 Bogenschützen auch in der Freiluftsaison professionell auf Distanzen bis 70 Meter trainieren können.
In den Tanzpausen verkündeten die erste Schützenmeisterin Kerstin Jacobsen und der erste Vorsitzende die mit Spannung erwarteten Ergebnisse der Wettbewerbe: Neben den mit Geld- und Sachpreisen dotierten Wertungen in der Vereinsmeisterschaft, Glück-/Meisterwertung und Ehrenscheibe, wurden vor allem die Ergebnisse in der Pokal- und im Speziellen in den Königswertungen erwartet.
Den Luftpistolen-Wanderpokal bei den Jugendlichen errangen Maximilian Kolb sowie Kerstin Jacobsen in der Damenklasse. Bei den Herren konnte sich Otto Schlicht mit einem 241,6 Teiler den Nikolaus-Mirschberger-Gedächtnispokal sichern. In der Disziplin Luftgewehr-Schützenklasse sicherte sich Bertram Englbauer den Pokal mit einem 130, Teiler. Weitere Pokalgewinner waren Bettina Schädler (205,6 Teiler) bei den Damen, Fred Hummel (43,3 Teiler) in der Seniorenwertung und Anneke Kaiser (365,0 Teiler) in der Jugendklasse.
Anschließend folgte die Bekanntgabe der Ergebnisse des Bürgerkönigsschießens, bei dem jeder teilnehmen konnte, der nicht Mitglied im Schützenverein Pettstadt ist. Den besten Einzelschuss platzierte hierbei Martin Ziegler mit einem 97,3 Teiler, er ist somit Bürgerkönig 2018. In der Meistbeteiligung konnte sich klar der Stammtisch Saufmoggl durchsetzen.
Es folgte die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der Ergebnisse des Schießens um die Königswürde im Schützenverein Pettstadt: Die Würde des Luftpistolen-Jugendkönigs geht in diesem Jahr an Maximilian Kolbe, der sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Im Wettbewerb um die Krone des Luftpistolen-Königs war Alexander Hummel (327,8 Teiler) ganz knapp vor Reinhold Hohl (333,8 Teiler) am treffsichersten. In der Disziplin Luftgewehr konnte sich Julian Först (568,5 Teiler) die Würde des Jugendkönigs sichern.
Daran anschließend folgte die Bekanntgabe des Seniorenkönigs 2018. Mit einem 89,6 Teiler setzte sich Traudl Bauer gegen die Konkurrenz im Bereich LG-Aufgelegt durch. Die neue Schützenkönigin mit dem Luftgewehr ist ansonsten eher mit dem Compoundbogen erfolgreich und heißt Ivonne Bayer, die sich mit einem 140,4 Teiler gegen die Vize-Königin Anja Heberlein durchsetzen konnte.
Abschließend wurde Reinhold Hohl mit einem 282,6 Teiler als neuer Schützenkönig ausgerufen. Die Würde des Vize-Königs ging an Gottfried Müller.
Nach der Proklamation drehte die Partyband "Dochrinna" eine Stufe höher und man ließ die neuen Majestäten in der Schützenbar hochleben. red