Seit 1997 besteht die Städtische Musikschule Bad Kissingen. Seit dieser Zeit ist Schlagzeuger Thomas Friedrich dort Lehrer. Während dieser Zeit hat die Percussionklasse KissPercussiva unzählige Preise erspielt und durch kreative Konzerte auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt ist die Zeit für eine kleine Rückschau gekommen, denn viele ehemalige Schüler Friedrichs arbeiten inzwischen als professionelle Musiker, sind Musikstudenten oder spielen als Laien auf höchstem Niveau. Bei dem Percussiontreffen am Samstag, 21. April, sind der Würzburger Komponist Matthias Schmitt und die Marimbasolistin Evgeniya Kavaldzhieva dabei. Beide spielen gemeinsam die Uraufführung von Schmitts neuem Werk "Astrud". Zudem übernimmt Schmitt die Leitung seines Ensemblewerkes "Meeting". Als Conférencier des Abends fungiert André Kessler. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr im Max-Littmann-Saal. Karten gibt es in der Tourist-Info Arkadenbau, Tel.: 0971/804 84 44, Kissingen-ticket@badkissingen.de oder tickets.badkissingen.de sowie in der Geschäftsstelle der Saale-Zeitung. Foto: Thiemo Schroll