Buntes Treiben, fröhliche Menschen, nette Gespräche, Gaumen- und Sinnesfreude, all dies bietet der Ostermarkt. Am Samstag, 17. März, und Sonntag, 18. März, jeweils von 11 bis 17 Uhr findet der 29. Ostermarkt in der alten Kirche in Sargenzell statt. Dies teilt der Veranstalter Förderverein Alte Kirche Sargenzell mit.


Viele Aussteller

Zahlreiche Aussteller bieten ihre "Schätze" an: unter anderem Aquarellbilder, religiöse Buchmalereien, Osterkerzen, Wachseier, Wachteleierkränze, Trockengestecke, geflochtene Körbe, Glasbläserarbeiten, Tonarbeiten, Batikeier, und vieles mehr. Nicht zu vergessen, die an diesen Tagen angebotenen Osterfladen und Osterlämmer.
Die Künstler des Sargenzeller Ostermarktes haben sich ganz dem Thema "Ostern" verschrieben und befassen sich fast das gesamte Jahr mit der Gestaltung österlichen Schmuckes. Sich Anregungen für seine eigene Kreativität zu holen oder auch nur zu erfahren, wie viele Techniken es gibt, um Eier zu bemalen, zu verzieren oder zu gestalten, ist hier Gelegenheit.


Den Künstlern zuschauen

Sicherlich auch sehr interessant ist es, die Künstler bei ihrer Arbeit zu beobachten oder dem Konditor bei der Herstellung seiner Pralinées zuzuschauen.
Für all jene, die sich an ausgefallenen Dekorationsstücken erfreuen, ein originelles Ostergeschenk suchen, oder sich einfach nur an traditionell schönen Dingen erfreuen wollen, bietet der Ostermarkt in der Alten Kirche in Sargenzell eine gute Gelegenheit.


Geschenke finden

Wer nicht so künstlerisch begabt ist, um solche Kunstwerke herzustellen, findet hier mit Sicherheit etwas was er sich selbst oder seinen Lieben schenken kann oder aber auch nur wieder etwas Farbe nach der kalten Jahreszeit in die Wohnung zu bringen, heißt es in der Mitteilung. red