Beim dritten Preisflug am Samstag starteten die Brieftauben von 29 Züchtern der RV Münnerstadt aus Sarrebourg, 286 km entfernt, bei leichtem Südost-Wind.
Das jährige Weibchen mit der Ringnummer "436" war an diesem Tage nicht zu schlagen und sicherte der SG Hildmann + Zirkelbach aus Wegfurt den ersten Preis. Die Brieftaube flog dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 1276 Metern pro Minute. Die weiteren Spitzenpreise errangen: 2. Preis Georg Schmitt (Burglauer), 3./7./8. Preis SG Tüchert T. + B. + Paul (Reichenbach), 4./9. Preis Helmut Reiher (Strahlungen), 5./10. Preis Krämer Klaus + Linus (Reichenbach), 6. Preis Bäumker Engelbert + Lukas (Burglauer). red