Feuerwehr Die Stadt Kronach hatte sich wegen der Ersatzbeschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs für die Gehülzer Wehr mit den Gemeinden Stockheim und Tettau bei der Ausschreibung zusammengetan. Dadurch, dass auf diese Weise gleich fünf Tragkraftspritzen-Fahrzeuge in einem Zug ausgeschrieben wurden, ergaben sich nun niedrigere Preise und eine bessere Bezuschussung (plus 2420 Euro auf 26 620 Euro pro Fahrzeug). Der Anschaffung des Fahrzeugs für die FF Gehülz für rund 86 000 Euro wurde zugestimmt.

Zuweisungen Die Schlüsselzuweisungen für die Stadt Kronach belaufen sich heuer auf rund 1,5 Millionen Euro. Das ist ein Plus von etwa 450 000 Euro gegenüber dem Vorjahr. Bei aller Freude über diesen Zuwachs gab Kämmerer Wolfgang Günther auch zu Bedenken, dass die Zuweisungen damit aber dennoch rund 200 000 Euro unter dem langjährigen Durchschnitt liegen.

Bebauungsplan Der geänderte Bebauungsplan für das Gebiet "Kreuzberg II" fand die einhellige Zustimmung des Ratsgremiums. Hierbei geht es um ein Wohnbauvorhaben einer Familie, wogegen andere Anlieger Einwände eingebracht hatten.

Industriegebiet Mit breiter Mehrheit stimmte der Kronacher Stadtrat Planänderungen für den Bereich "Industriegebiet, Erweiterung Teilgebiet 1" zu. Bei den vier zugehörigen Beschlüssen gab es jeweils ein beziehungsweise zwei Gegenstimmen (Carin Bülling, Winfried Lebok). mrm