Erich Mirsberger ist der neue Vorsitzende des Überparteilichen Wählerblocks (ÜWB) Dormitz. In der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Grüner Baum" in Dormitz wurde der bisherige Zweite Vorsitzende einstimmig gewählt.
Der Posten musste nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Bruno Schmitt im Januar neu besetzt werden. Neuer Zweiter Vorsitzender ist Gregor Rauh.
Im Gemeinderat, in dem der ÜWB mit vier Mitgliedern vertreten ist, fand jüngst eine Sondersitzung zum Thema Standort Kindergarten-Neubau statt. Die vom Isek-Planer (Städtebau-Entwicklung) vorgelegten Varianten für einen Neubau in der Ortsmitte beim Rathaus/Bauhof haben laut Hauptkritik des Gemeinderates das Manko der Parkplatzsituation auf dem beengten Areal. Die Isek-Planung wurde vom Gemeinderat mehrheitlich abgelehnt.
Nicht teilnehmen konnte an der Abstimmung die ÜWB-Listennachfolgerin Christine Fuchs, die überraschenderweise noch nicht vereidigt worden war. Nun läuft die Planung für den Kindergarten-Neubau am Ende der Sebalder Straße weiter. Für die Belebung des Areals in der Ortsmitte beim Rathaus könne laut Gemeinderat dennoch weitergeplant werden, nur eben ohne Kindergarten.
Weitere Info-Veranstaltungen des ÜWB folgen am 28. Juni und 27. September (jeweils um 19.30 Uhr im Gasthaus "Grüner Baum"). Das 18. Dormitzer Weinfest findet am 3. November (19 Uhr) in der Mehrzweckhalle statt. red