Tobias Löffler wird der neue Kaplan im Seelsorgebereich Aurach-Seebachgrund. Am morgigen Sonntag wird der Geistliche in zwei Gottesdiensten offiziell begrüßt und willkommen geheißen. Los geht es um 9.30 Uhr in St. Otto und um 11.00 Uhr in St. Magdalena.

Tobias Löffler ist in Bamberg geboren und hat zunächst in Erlangen-Nürnberg und Heidelberg evangelische Theologie studiert. 2014 konvertierte er zum katholischen Glauben und studierte dann in Würzburg katholische Theologie. Sein Seelsorgepraktikum absolvierte er in St. Ludwig in Ansbach und in der Oberen Pfarre in Bamberg. Als Diakon war er im Pastoralpraktikum in Bayreuth (Schlosskirche, Heilig Kreuz, St. Benedikt) tätig. Die Stelle als Kaplan im katholischen Seelsorgebereich Aurach-Seebachgrund ist für die nächsten zwei Jahre Teil seiner Ausbildung als Pfarrer.

Beten für Corona-Opfer

Die deutschen Bischöfe haben außerdem festgelegt, dass an diesem Wochenende in allen Gottesdiensten für die Leidtragenden der Corona-Pandemie gebetet und Solidarität gezeigt werden soll. In den Bistümern, in den kirchlichen Werken und von den Orden werden seit Monaten Menschen, die von der Krise hart getroffen sind, auf unterschiedliche Weise unterstützt. Hilfe erhalten auch Menschen in Ländern mit überforderten Gesundheitssystemen. Dementsprechend fließen auch die Kollekten und Spenden an diesem Wochenende in die internationale Corona-Hilfe. red