Nachdem in der Neujahrsnacht einer der beiden kräftigen Lindenbäume vor der Kreuzkapelle in der Bamberger Straße mutwillig in Brand gesetzt worden war, wurde am Freitagnachmittag ein neuer Baum gepflanzt. Dies geschah mit Unterstützung der heimischen Firma Alexander Krappmann, die Vorarbeiten waren unter der Leitung der Kolpingsfamilie mit ihrem Vorsitzenden Winfried Butz erledigt worden.
Monsignore Gerhard Hellgeth vollzog die kleine kirchliche Feier, da Pfarrer Georg Birkel durch Krankheit verhindert war. Michael Diller sorgte mit seiner Ziehharmonika für den musikalischen Rahmen.