Die Faustball-Nachwuchsteams des TSV Staffelstein in den Alterklassen U12 mixed und U18 der Mädchen sind in ihre Feldsaison gestartet.


Bezirksliga, U12 mixed

In Stammbach zogen die U12-Kinder des TSV gegen die Gastgeber von der SG Stammbach/Meierhof den Kürzeren. Die Staffelsteiner kämpften um jeden Ball. Doch gegen die SG-Mädchen, die schon Spielerfahrung aufwiesen, verlor der TSV mit 5:11 und 4:11.
Gegen das ebenfalls neu aufgestellte Team des TV Meierhof lief es für die Staffelsteiner schon besser. Nach dem ersten Satz, der mit 11:6 an Meierhof ging, hielten die TSV-Kinder besser dagegen und sicherten sich mit 12:10 Durchgang 2. Dank einer guten Abwehr von Leni Angrabeit, Jasmin Galster und Lilly Höreth punkteten die Vorderleute Josef Amon und Paula Klostermann. Am Ende hatten aber die Jungs aus Meierhof mit 11:9 die Nase vorn.


Landesliga Ost, U18 weiblich

In Mantel-Weiherhammer hatten die U18-Mädels des TSV im Auftaktspiel keine Probleme, den TV Längenau dank konzentriertem Spiel mit 11:1 und 11:3 in die Schranken zu weisen.
Gegen die SG Mantel-Wei-herhammer/Floss, mussten die Staffelsteinerinnen schon mehr geben. Nachdem die TSVlerinnen den ersten Satz mit 11:5 für sich entschieden hatten, nutzten die SGlerinnen Leichtsinnsfehler des TSV zum Satzausgleich (11:7). Die Gäste rissen sich danach wieder zusammen und holten sich mit 11:8 den Sieg.
Gegen den TV Herrnwahlthann verloren die Staffelsteinerinnen den ersten Abschnitt mit 8:11. Die TSV-Mädels kämpften sich ins Match, glichen mit 11:7 aus und siegten im Entscheidungssatz mit 15:13. spo
TSV: Laura Hantke, Maike Lemmink, Eva Liebl, Hanna Kießling, Franziska Niederle, Pia Donath