In der zweiten Runde der 53. Internationalen Chemieolympiade hat Moritz Gerlach aus der Q12 des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums bayernweit den beachtlichen 22. Platz erreicht. Als verdienten Lohn gab es eine Urkunde und ein Acrylperiodensystem mit echten Elementen als Preis.

Die Internationale ChemieOlympiade ist ein Wettbewerb, in dem chemiebegeisterte Schüler und Schülerinnen ebenso spannende wie anspruchsvolle Aufgaben weit über den Unterrichtsstoff hinaus lösen und sich über viele Wochen intensiv mit neuen chemischen Themen beschäftigen müssen.

Zum Erreichen dieser Platzierung musste Moritz Gerlach im Vorfeld eine Auswahlrunde bestehen und sein Können anschließend in einer herausfordernden Prüfung unter Beweis stellen.

Horst Pfadenhauer, Schulleiter des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums und Chemielehrerin Stefka Schleiffer gratulierten dem talentierten Schüler herzlich zum Erfolg. red