Alvin Krämer bleibt Vorsitzender des Schachklubs Kulmbach. Bei der Hauptversammlung wurden auch seine Stellvertreterin Anita Seidler, Kassier Wolfgang Gensicke und und Schriftführer Mathias Lau in ihren Ämtern bestätigt.
Der Vorsitzende bedankte sich bei der Arbeiterwohlfahrt, dass man das Seniorenheim am Rasen als Spielstätte nutzen dürfe. Krämer hob die Erfolge im Schul- und Jugendschach hervor. Die U 14 spiele in der Bezirksliga, die U 20 sogar in der Landesliga. Vier Jugendliche nähme sogar am Kadertraining des Bezirks teil.
Auch mit dem Abschneiden im Erwachsenenbereich zeigte sich Krämer zufrieden. Trainingsabende seien freitags ab 19.30 Uhr im Heiner-Stenglein- Seniorenheim, der Nachwuchs treffe sich jeden Donnerstag von 17.15 bis 18.45 Uhr im Juz.
Anschließend nahm er die Siegerehrung der Altersklasse U14 vor. Gesamtsiegerin wurde Lucia Neef-Steffens. Ihr folgten Lilly Kunte, Felix Ostbomk, Dominik Kunte und Jakob Frosch. red