Einen Riesenschreck am Morgen bekam eine 18-Jährige, die mit ihrem Fahrzeug auf der Kreisstraße KG 17 von Burghausen nach Haard unterwegs war. Gegen 6.45 Uhr lief dort in einer Kurve ein Reh auf die Straße und kollidierte mit dem Auto der jungen Frau. Das Tier wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass es durch den Jagdpächter von seinen Leiden erlöst werden musste. Am Fahrzeug ist nach der Mitteilung im Polizeibericht augenscheinlich kein Schaden entstanden. pol