Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der FFW Schauberg statt. Die kleinste Wehr des Marktes Tettau blickt auf ein ereignisreiches und turbulentes Jahr 2017 mit positiven und negativen Ereignissen zurück. Im Juni 2017 wurde das 125-jährige Bestehen der Wehr gefeiert. Durch die große Unterstützung ihrer Schirmherren, Katharina und Johannes Rösler von der Firma Rösler-Ceramtec, war es ein sehr großer Erfolg, von dem man noch lange sprechen werde, so die Wehr. Durch den Rücktritt zweier Mitglieder aus dem Vorstand waren Neu- bzw. Nachwahlen mit folgendem Ergebnis notwendig: Erster Vorsitzender Gerhard Langer, Zweiter Vorsitzender Gerald Schötz, Schriftführer Sigrid Ermer und Revisor Bernd Heinert. Große Probleme bereitet der Wehr die aktive Mannschaft, da es leider an Leuten fehlt. Kreisbrandinspektor Harald Schnappauf sowie Bürgermeister Peter Ebertsch legten der Feuerwehr ans Herz, weiterhin fest zusammenzuhalten und wünschten für die Zukunft Erfolg und Glück in ihrem Tun.red Foto: privat