Zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagnachmittag zwischen Hollfeld und Freienfels (Kreis Bayreuth). Ein Autofahrer fuhr auf ein vorausfahrendes Motorrad auf. Fahrer und Sozia kamen in ein Krankenhaus.

Kurz vor 15 Uhr bremste ein Autofahrer auf der kurvenreichen Strecke hinter einem Radfahrer vorschriftsmäßig ab, da er bei Gegenverkehr den erforderlichen Sicherheitsabstand von zwei Metern zum Überholen nicht einhalten konnte. Der dahinter befindliche 66-jährige Motorradfahrer mit seiner Sozia bremste ebenfalls ab.

Ein dahinter fahrender 70-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth erkannte die Situation offenbar nicht und fuhr mit seinem Auto auf das Motorrad auf. Hierdurch schleuderte das Zweirad in den Gegenverkehr.

Der Fahrer und seine Sozia, beide aus dem Landkreis Bamberg, erlitten durch den Unfall Verletzungen und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

OED ermittelt

Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Bayreuth übernahmen die Unfallermittlungen. Die Bundesstraße 22 war während der notwendigen Maßnahmen komplett gesperrt. pol