Wie lassen sich Ideen schützen und welches ist das richtige Schutzrecht? Was sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Marken- oder Patentanmeldung? Antworten auf diese Fragen und wichtige strategische Hinweise zur Vorgehensweise bei der Umsetzung ihrer Ideen erhalten kreative Köpfe am Dienstag, 10. April, ab 15 Uhr beim Marken- und Patentsprechtag im Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrum Bad Kissingen, Sieboldstraße 7. Das RSG Bad Kissingen gibt in Zusammenarbeit mit dem Patentanwalt Dr. Holger Spachmann von der Kanzlei Stumpf Patentanwälte kostenlos Erstinformationen und berät zur Vorgehensweise bei der Sicherung von Innovationen. In jeweils 30-minütigen Einzelgesprächen können Unternehmer, Gründer oder auch Hobbyerfinder vertraulich ihre Idee vorstellen und grundlegende Fragen individuell von Fachleuten beantwortet bekommen. Innovative Unternehmer und Gründer erhalten zudem Auskunft über die Voraussetzungen für eine staatliche Unterstützung bei der Patentanmeldung und der wirtschaftlichen Verwertung eines Patents. Im Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrum, RSG Bad Kissingen, Tel.: 0971/723 60, E-Mail: buero@rsg-bad-kissingen.de, Internet:www.rsg-bad-kissingen.de gibt es weitere Informationen. Dort werden auch Anmeldungen entgegengenommen. sek