Gleich drei interne Meisterschaften wurden beim TTC Lettenreuth in den letzten Wochen ausgespielt. Dabei handelte es sich um die Vereinsmeisterschaft der Herren, dem Pokalturnier und das Doppelturnier. Alle drei Kategorien waren gut besucht und es gab in allen Disziplinen äußerst ausgeglichene Matches.

Einen überragenden Teilnehmer gab es jedoch. Dies war Vorjahresmeister Manuel Bojer, der auch heuer groß aufspielte und in allen Turnieren seine Nase vorn hatte. Auch in diesem Jahr bestätigte er seine starke Form und gewann bei der Vereinsmeisterschaft alle seine sechs Begegnungen. Schwer tat er sich bei seinem 3:2-Erfolg über Christian Lutter, der Platz 2 einnahm. Ansonsten war er stets Herr der Lage und setzte sich mit 6:0 Siegen und 18:4 Sätzen souverän durch. Den dritten Platz erspielte sich Markus Gack.

Bojer das Maß aller Dinge

Mit einem 3:0-Sieg gegen Georg Gahn und einem 3:0-Erfolg über Markus Klerner stand Bojer im Pokalturnier im Endspiel gegen Christian Lutter, der sich gegen Bernhard Klerner mit 3:0 und Günter Tischer mit 3:1 durchsetzte. Im Finale ließ Manuel Bojer ebenfalls nichts anbrennen und siegte mit 3:0. Rang 3 holte sich Markus Klerner mit einem 3:1 Erfolg über Günter Tischer.

Alle guten Dinge sind drei, dachte sich Manuel Bojer und landete zusammen mit seinem Doppelpartner Bernhard Klerner ungeschlagen auf dem obersten Podestplatz. Ihnen folgten Christian Lutter/Günter Tischer und Markus Klerner/Georg Gahn auf den weiteren Plätzen.

Damit verteidigte Manuel Bojer seine im letzten Jahr errungenen drei Titel erfolgreich. gi