Mit einem Hammer schlug am Montagmittag in Bamberg ein 73-Jähriger auf seine Ehefrau ein und verletzte sie schwer. Polizeibeamte nahmen ihn noch in der Wohnung fest.

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Bamberg in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilen, wählte die 82 Jahre alte Frau kurz nach 12 Uhr den Notruf und teilte mit, dass sie ihr Ehemann mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen habe. Rasch waren Rettungskräfte und Polizeibeamte bei dem Mehrfamilienhaus im Theodor-Heuss-Ring vor Ort. Die Frau kam mit schweren Kopfverletzungen nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus. Ihren Ehemann, der die Tat offenbar aufgrund von Problemen im persönlichen Bereich begangen hat, nahmen die Beamten vorläufig fest. Am Dienstagmittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Untersuchungshaftbefehl gegen den 73-Jährigen wegen versuchten Totschlags. Anschließend brachten ihn Beamte in eine Justizvollzugsanstalt. red