Bei Personenkontrollen am Montag haben Beamte der Polizeiinspektion Coburg mehrere Male Rauschgift entdeckt und sichergestellt, so bei einer Kontrolle zweier Männer um 21.30 Uhr in der Eduard-Sommer-Straße in Dörfles-Esbach. Bei einem 35-Jährigen fanden die Zivilbeamten in der Jackentasche ein Druckverschluss-Tütchen mit mehreren Konsumeinheiten des Rauschgifts Crystal. Er und sein 24-jähriger Begleiter hatten zudem gegen die nächtliche Ausgangssperre verstoßen, da sie nach 21 Uhr ohne triftigen Grund außerhalb ihrer Wohnung im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs waren. Auch im Coburger Stadtgebiet trafen die Beamten Personen mit Rauschgift an. Um 14.20 Uhr wurden die Polizisten der Coburger Polizeiinspektion auf einen Mann auf dem Marktplatz aufmerksam, da er im gleichen Moment kehrtmachte, als er das Streifenfahrzeug auf sich zufahren sah. Die Beamten stellten bei dem 51-Jährigen eine Konsumeinheit einer verbotenen Kräutermischung sicher. Um 19.40 Uhr sahen sich Beamte der zivilen Einsatzgruppe einen 34-Jährigen in der Judengasse näher an. Der unter Rauschgifteinfluss stehende Mann führte ebenfalls eine Kräutermischung mit sich, deren Inhaltsstoffe dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Auch hier stellten die Beamten das Rauschgift sicher. red