Nach zwölf Jahren mit Andreas Schilde an der Spitze hat die Freiwillige Feuerwehr Lopp nun eine neue Vorsitzende. Antje Wolkenstein-Puttins ist 36 Jahre alt und seit über 20 Jahren in der Feuerwehr aktiv. Schilde hatte das Zepter von sich aus übergeben wollen. Er erinnert sich sehr gerne an die vielen Dorffeste in Lopp, die die Feuerwehr erfolgreich durchgeführt hat. Auch die Gemeinschaft war ihm sehr wichtig.
Die neue Vorsitzende Antje Wolkenstein-Puttins stammt aus Lopp. Ihr Ehemann Philipp Puttins ist stellvertretender Kommandant der Wehr. Beide sind gerne für die Feuerwehr aktiv, auch wenn Einsätze in Lopp äußerst selten vorkommen. Im vergangenen Jahr ist die Wehr zu einem Traktorbrand ausgerückt. Aufgrund der schnellen Reaktion konnte der Traktor noch aus dem Wald gebracht und schnell gelöscht werden. Der zunächst befürchtete Waldbrand konnte so verhindert werden, berichtet Kommandant Gerald Schöps nicht ohne Stolz.
Im vergangenen Jahr hatte die Wehr zudem geplant, einen Anbau für das Feuerwehrhaus zu errichten. Das hat sich nun verzögert. Voraussichtlich wird der Bau im Jahr 2019 durchgeführt. Stellvertretender Bürgermeister Klaus Amschler sicherte zu, dass die Zusage der Gemeinde, die Feuerwehr beim Bau zu unterstützen weiterhin gelte.
Bei der Hauptversammlung ist auch eine Ehrung durchgeführt worden. Simone Meisel ist seit 25 Jahren in der Feuerwehr Lopp. Sie ist bereits mit 15 Jahren in die Wehr eingetreten. Auch für sie zählt wie für die anderen vor allem der Zusammenhalt. Katharina Müller-Sanke