In der Faustball-Landesliga der Männer bestreitet am morgigen Sonntag die SG TS Lichtenfels/Kulmbach ihren letzten Spieltag. Ausgetragen wird dieser in Hof, wo die Spielgemeinschaft neben den Gastgebern noch auf den TV Meierhof trifft. Der Aufsteiger vom Obermain hat den Ligaverbleib schon geschafft und kann deshalb ohne Druck aufspielen. Momentan sicher auf dem vierten Platz liegend ist es sogar noch möglich, den dritten Rang im Abschlussklassement zu belegen. Hierzu müsste das Team um Spielführer Walter Orlishausen aber beide Spiele gewinnen.
Den Grundstein dafür möchten die Lichtenfelser gleich zu Beginn im Match gegen die Hofer legen, die die TSL im Hinspiel bezwungen hat. Allerdings war dieses Spiel kein Selbstläufer und auf eigenem Terrain sollte man den Gastgeber nicht unterschätzen.
Punktgleich steht der TV Meierhof in der Tabelle einen Platz vor den Korbstädtern. Da davon auszugehen ist, dass die Ostoberfranken ihr Match gegen Hof gewinnen, muss Lichtenfels diese schlagen, um an ihren vorbeizuziehen. Im Hinspiel setzte es für die Lichtenfelser eine knappe Niederlage. Beide Teams bewegten sich in der Vergangenheit auf Augenhöhe, sodass man gespannt sein darf, wer am Ende siegt. khk