Am Freitagabend fielen einer Polizeistreife am Bahnhof zwei junge Männer auf, die sich beim Erblicken des Streifenwagens auffällig verhielten. Bei der anschließenden Kontrolle konnte starker Marihuanageruch wahrgenommen werden. Im Zuge einer Durchsuchung fanden die Polizisten bei beiden eine geringe Menge Marihuana. Nachdem das Betäubungsmittel und die dazugehörigen Utensilien sichergestellt waren, konnten die jungen Männer ihren Weg fortsetzen. Sie erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Am Freitagabend wurde eine 37-Jährige aus Wilhelmsthal in einem Lebensmittelmarkt in der Bamberger Straße beim Ladendiebstahl beobachtet. Sie hatte Waren für 1,59 Euro nicht bezahlt, was einer Mitarbeiterin aufgefallen war. Als die hinzugerufenen Polizisten den Sachverhalt aufnahmen, fand sich in der Jacke der Ladendiebin noch eine geringe Menge Marihuana. Die Frau erwartet nun neben einer Strafanzeige wegen Ladendiebstahls auch noch eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Im Zeitraum von Sonntag, 12. Dezember, bis Freitag, 17. Dezember, wurden beide Kennzeichen eines auf einem Stellplatz in der Kronacher Straße 8 geparkten Opel  Astra von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Der Parkplatz ist von der Straße aus für jedermann zugänglich. Die beiden amtlichen Kennzeichen mit Lichtenfelser Zulassung haben einen Wert von 30 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 entgegen.

Am Freitagmorgen befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Auto die Kreisstraße BA 6 bei Zapfendorf. In einer Kurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, und das Fahrzeug blieb im Graben auf der Seite liegen. Der Fahrer war nach dem Unfall unverletzt, der entstandene Schaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf etwa 2000 Euro. Ursache für den Unfall war offenbar nicht angepasste Geschwindigkeit. pol