Die zweite Volleyball-Damenmannschaft der VG Bamberg bestreitet am Samstag ihr letztes Auswärtsspiel der Bayernligasaison. Im Kampf um den Klassenerhalt sind die Veinal Volleys beim Tabellenzweiten TSV Eibelstadt gefordert. Der jüngste 3:0-Erfolg gegen den TV Mömlingen verringerte den Abstand zum direkten Konkurrenten TSV Eibelstadt II um einen Punkt. Gegen dessen erste Mannschaft möchten die Bambergerinnen den 3:0-Erfolg aus der Hinrunde am liebsten wiederholen. Damals zeigten die Damen der VG Bamberg II eine hohe Konzentration, sehr gute Aufschläge, eine kämpferische Abwehr und konstante Annahmen. Doch haben die Gastgeberinnen in der Rückrunde noch kein Spiel verloren. VG-Trainer Bayer hofft auf einen vollständigen Kader und wird das Team bestmöglich auf die Partie vorbereiten. cs