Der spanische Schriftsteller Félix de Azúa wird am Mittwoch, 6. Juni, um 18.15 Uhr im Café Weiß, Lorlebergplatz 1 in Erlangen, aus seinen Werken vorlesen. Der Eintritt zu der die Lesung, die auf Deutsch und Spanisch stattfindet, ist frei. Der in Barcelona geborene Lyriker, Romancier und Literaturwissenschaftler hat seit den 1960er Jahren zahlreiche preisgekrönte Gedichtbände, Romane, Erzählungen sowie Essays und Übersetzungen veröffentlicht. Bereits am Nachmittag vor der Lesung wird der Schriftsteller einen Übersetzungsworkshop in spanischer Sprache leiten. Weitere Infos unter www.izg.fau.de. red