Lautes Lachen, begeisterte Bravorufe, singen, spielen und tanzen, so toll und stimmungsvoll geht es nicht jeden Tag in der "Tagespflege Elisabeth Foidl Pressig" zu. Klar, es war ein ganz besonderer Anlass. Denn Rektor Reinhard Horn von der Grund- und Mittelschule Pressig brachte die Urkunde mit, in der die Schulpatenschaft zwischen der Grund- und Mittelschule Pressig und der "Tagespflege Elisabeth Foidl" in Pressig besiegelt wurde.
Der Rektor hatte dazu auch die Schüler der Klasse 1 a mit den Lehrerinnen Petra Scherbel und Martina Müller mitgebracht. Sie hatten ein Unterhaltungsprogramm einstudiert mit Musik, einem Theaterstück, einem Bingo-Spiel mit selbst gebastelten Socken oder dem Volkstanz "Schlamperer". Es war viel Leben und Treiben in der Tagespflege - sehr zur Freude der Senioren.


Monatlich ein Besuch

Genau das ist es auch, was man mit der Patenschaft bezwecken möchte, sind sich Rektor Reinhard Horn und die Leiter der Tagespflege, Elisabeth und Matthias Foidl, einig. Die Patenschaft beinhaltet monatlich einen Besuch von Schülern der Grund- und Mittelschule Pressig. Dabei sind aber nicht nur Spiel und Spaß angesagt, auch die Förderung der Berufsorientierung für die Mittelschule ist in dieser Patenschaft integriert, die ein Projekt des Arbeitskreises Schule und Wirtschaft im Landkreis Kronach ist. eh