Beim zweijährlich stattfindenden Kammermusikwettbewerb "Concertino", initiiert vom Bayerischen Blasmusikverband, stellten sich in diesem Jahr zwei Ensembles vom Blasmusikverein Bischberg 1960 der Herausforderung. Dies waren die beiden Klarinettenquartette "Bischberger Powerhölzer", bestehend aus Ivete Ferreira-Neto, Clara Meyer, Hannah Kübrich und Julia Raumer, und die "Clarinetteenies", das sind Edda Pfohlmann, Magdalena Klug, Verena Bechstein und Sophie Schuhmann. Die "Powerhölzer", die bereits vor zwei Jahren sehr erfolgreich an diesem Wettbewerb teilnahmen, waren auch diesmal wieder mit viel Engagement dabei. Die vier Mädchen legten in der Altersstufe 2 (Jahrgang 2005/2006) einen echten Durchmarsch hin: Sie siegten im Bezirksentscheid und waren damit die Besten in Oberfranken. Sechs Wochen später beim Verbandsentscheid Nordbayern wurden sie Verbandssieger und schließlich in der dritten Wettbewerbsrunde, dem Landesentscheid, der in Aschheim bei München stattfand, setzten sie sich erneut gegen alle Ensembles ihres Alters durch und wurden somit Landessieger. red